Eine long duration Performance der Brutpfleger*innen im öffentlichen Raum

Sa 22. – Sa 29.9.2018, Ort: 1040 Wien; U-Bahn-Passage Karlsplatz / Ausgang Resselpark (vor Polizei)

Tagesprogramm täglich 10:00-18:00 Uhr

Abendprogramm täglich 18:00 Uhr

Zum Facebook Event

Die Brutpfleger*innen(Susanne Preissl & Eva Puchner) eröffnen anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich“ für 8 Tage einen Container am Karlsplatz. Eine FRAUENWAHLRECHT/AB-SCHAFFUNGS/ZENTRALE. Diese wird als Plattform für Vergangenheit und Gegenwart von Female Empowerment bespielt. Dabei nehmen die Performerinnen unterschiedliche Positionen von Frauen, Wahl & Recht ein und machen ihr Begehren physisch spürbar. In einer absurden Aufforderung werden Passant*innen im partizipativen Austausch dazu animiert in einer Wahlkabine über die Abschaffung oder Beibehaltung des Frauenwahlrechts abzustimmen. Sind 100 Jahre genug – oder nicht? Müssen wir gegenwärtig fürchten, dass Rechte wieder genommen werden?  Jeden Abend gibt es spezielle Gäste aus den Bereichen Kunst, Politik und Wissenschaft! Begehren Sie gemeinsam mit uns auf!

Tages und Abendprogramm (Kurzversion)

Tages- und Abendprogramm (Detaillierte Version)

Das Programm als PDF zum Download: Programm_Frauenwahlrechtabschaffungszentrale2018

 

PRESSE

NEWS, 21.9.2018

Augustin, Nummer 466, 12.9.2018

Viennarama, 6.Juni 2018

Interview: Frauenwahlrechtabschaffungszentrale

VIDEO Frauen verdienen mehr (Vessela Dantcheva in Auftrag der AK Wien)


WIR DANKEN

unserem gesamten TEAM

unserer großzügigen CROWD vom Crowdfunding

unseren FÖRDERSTELLEN und SPONSOREN

Und darüber hinaus…

Ali M. Abdullah, Andrea Ellmeier , Anna Winkelmeier, Barbara Ungepflegt, Birgitta Bader – Zaar, Cloed Baumgartner, Familie Preissl, Familie Winkelmeier, Florian Preissl, Hannah Poppenwimmer, Helene Hinterberger, Ingrid Moritz, Katharina Pfennigsdorf, Leopold Plasch, Mariella Drechsler,  Petra Unger, Phillipp Bernhard, Sami Rezai, Sophie Berger, Susanne Ayoub, Theater Jugendstil, Werk X

Unterstützt durch